Waldmord ist Selbstmord


Skrupellose Menschen vernichten jede Sekunde die Fläche von zwei Fussballfeldern Regenwald.

Wir brauchen ihre Hilfe um diese Männer zu stoppen. Das Holz aus der Lunge der Erde wird zu Alltagsgegenständen verarbeitet, die wir kaufen.


Pro Minuten werden 50 Hektaren Regenwald vernichtet.

Ohne Grün kein blauer Planet.

Tropenholz ist immer durch einheimisches Holz ersetzbar.

Die Auswirkungen auf das weltweite Klima sind extrem negativ.

Es hat über 100 Mio. Jahre gedauert bis sich der Regenwald soweit entwickelt hatte! Haben wir das Recht, uns des Regenwaldes zu bemächtigen?


1993 schlossen sich in Toronto Umweltorganisationen, Vertreter betroffener Volksgruppen und Unternehmen der Forstwirtschaft zum Forest Stewardship Couuncil (FSC) zusammen. Sie setzten sich für eine natur- und sozialverträglichere Zukunft für Wälder ein. Dieses Zeichen steht für Holz aus einer überprüften Waldwirtschaft

Ein Welterbe geht zugrunde

Der Reichtum der Regenwälder liegt in ihrer Artenfülle. Es existieren Millionen von Tier- und Pflanzenarten, die sehr nützlich für die Medizin und Ernährung sein könnten. Und noch heute ist der grösste Teil der Regenwälder unerforscht. Der Regenwald ist sozusagen die grösste Bibliothek der Welt, die unbedingt erhalten werden muss. Zudem sind die Regenwälder unerlässlich für die Aufrechterhaltung des Natürlichen Gleichgewichts der Erde. Doch leider wurden bis heute schon über die Hälfte der gesamten Regenwaldfläche zerstört. Schuld daran sind grösstenteils die Holzkonzerne. Sie beuten, ohne Rücksicht auf Verluste, den billigen Rohstoff aus und der Regenwald wird immer kleiner. Aber auch Bauern, Plantagebetreiber und Wilderer tragen ihren Teil dazu bei. Durch die Waldstrassen, die die Holzfäller in den Wald schlagen, dringen sie immer weiter in den Wald ein, betreiben Brandrodung und wildern.
Wir sollten versuchen Den Regenwald so zu nutzen, wie die Waldvölker es schon immer taten. Denn auch so kann der Regenwald etwas nützen und er bleibt uns erst noch erhalten. Viele Organisationen wie die Greenpeace und die WWF unterstützen mit verschiedensten Projekten die Rettung der Regenwälder. Auch wir versuchen der Bevölkerung bewusst zu machen, dass auch unsere Existenz betroffen ist. Mit dem Sterben des Regenwaldes stirbt ein Teil der Erde, Wir sind es unseren Planeten schuldig unsere Machtposition nicht zu missbrauchen.

Tropenholzimport ist langsamer Selbstmord

Wussten sie schon das der Regenwald nur 5% der Erdoberfläche bedeckt, doch ist für uns von existenzieller Bedeutung, denn er verwandelt Millionen Tonnen Kohlendioxid in Sauerstoff und dient als Wasserspeicher.

Den Wissenschaftlern sind bis heute 30 Millionen Tier- und Pflanzenarten bekannt. Sie vermuten, dass sie erst einen kleinen Bruchteil der Arten kennen.

Ist ihnen bewusst, dass nur ein Prozent des gefällten Tropenholzes aus legalem Holzschlag stammt.

Haben Sie gewusst, dass jährlich mehr als 5 Millionen Hektar Regenwald vernichtet werden.

Entstanden in einer
Projektarbeit.
Verfasst von:
Dominic Baumann
Eno Nipp
Stephan Limbach
Lukas Hanke
Simone Bührer
Mathias Frey
Raphael Spahr